KING KONG MOOR

KING KONG MOOR

Der Moorspezialist

Zur Nachsaat in lückigen Narben, für die Übersaat zur Narbenstabilisierung und für Wechselgrünland empfiehlt sich der Anbau von KING KONG MOOR. Die 100 Prozent aus deutschem Weidelgras bestehende Gräsermischung ist höchst konkurrenzfähig und zügig in der Jugendentwicklung. Für die KING KONG MOOR Mischung wurden besonders robuste und gesunde Sorten ausgewählt – für sichere Spitzenerträge.

Die Verwendung verschiedener Reifegruppen (früh bis spät) sichert einen gleichmäßigen Aufwuchs und speziell die späten Sorten erhöhen die Nutzungseffizienz sowie die Ausdauerleistung. Der Anteil der diploiden Sorten sorgt für eine hohe Narbendichte und Ausdauer. Der Anteil der tetraploiden Gräser produziert hohe Zuckergehalte und verbessert so die Schmackhaftigkeit. Zudem führen die “Tetraploiden” zu einem weiteren Leistungsschub in der Anbauphase und sorgen für das Potential von hohen Grundfutterleistungen. Der züchterische Fortschritt und die soliden Sortenleistungen wie Mooreignung, Winterhärte und herausragende Rostresistenz führen insgesamt zu einem guten Futterwert und verhelfen zu hohen Milchleistungen. Wer auf Qualität und Leistung Wert legt, ist mit dieser Mischung bestens beraten!

Zusammensetzung:

  • Deutsches Weidelgras, spät tetraploid
  • Deutsches Weidelgras, spät diploid
  • Deutsches Weidelgras, mittel diploid
  • Deutsches Weidelgras, früh diploid

Nutzung: Nachsaat, Übersaat, Neuanlage (M-Sorte)
Nutzungdauer: 1 – 5 Vegetationen
Aussaatstärke: 40 kg/ha
Aussaatzeitpunkt: März bis September

Die Zusammensetzung der agaSAAT Gräsermischungen kann je nach Sortenverfügbarkeit jährlich abweichen.